Die Mauer von Bethlehem

DSC_5020
DSC_5017
DSC_5016
DSC_5015
DSC_5011
DSC_5008
DSC_5004
DSC_5000
DSC_4999
DSC_4998
DSC_4995
DSC_4992
DSC_4989
DSC_4985
Version 2
DSC_4976
DSC_4974
DSC_4934
DSC_4870
DSC_4827
DSC_4761
DSC_4752
DSC_4747
DSC_4746
DSC_4743
DSC_4734
DSC_4733
DSC_4730
DSC_4727
DSC_4726
DSC_4724
DSC_4723
DSC_4718
DSC_4717
DSC_4716
DSC_4715
DSC_4714
DSC_4712

Die Aufnahmen zeigen Teile der 8 m hohen Mauer in Bethlehem, die als Teil der israelischen Sperranlage Palästina auf einer Länge von insgesamt 760 km von Israel abtrennt. Die Anlage soll terroristische Anschläge verhindern. Die Bewegungsfreiheit für die palästinensische Bevölkerung wird damit außerordentlich eingeschränkt. Außerdem wird darin eine illegale Landnahme gesehen, da die Sperranlage teilweise im Palästina zugerechneten Gebiet errichtet wurde. 
Die UNO-Vollversammlung forderte in der Resolution ES-10/15 den Rückbau in Jerusalem und Umgebung sowie den palästinensischen Gebieten.